Bonifizierung 2019

5. Bonifizierungsaktion der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers beendet

Zum vierten Mal nach 2008, 2011 und 2015 hat sich die Friedenskirche als Trägerin der Friedenskirchenstiftung wieder an der nunmehr 5. Bonifizierungsaktion der Landeskirche beteiligt. In dem zweijährigen Bonifizierungszeitraum vom 01.07.2017 bis zum 30.06.2019 haben Stifterinnen und Stifter Zustiftungen in Höhe von insgesamt 91.426,30 € überwiesen. Gleichzeitig gingen nicht-bonifizierbare = nicht förderfähige Spenden von insgesamt 6.130,60 € ein.

Wir freuen uns über jede einzelne Spende und jede einzelne Zustiftung und danken allen, die die Friedenskirchenstiftung im Bonifizierungszeitraum mit einer Spende und/oder einer Zustiftung bedacht haben, sehr herzlich. Ihre großzügige Unterstützung ermöglicht es uns, trotz der vermutlich noch jahrelang anhaltenden Niedrigzinsphase unseren Weg zuversichtlich weiter zu gehen, die Friedenskirche zukunftsfähig zu gestalten und zu erhalten.

Das Landeskirchenamt prüft jetzt den Antrag auf Bonifizierung der Zustiftungen. Voraussichtich bis Ende des Jahres werden wir wissen, ob und mit welchem Betrag die Friedenskirche gefördert wird. Über die Entscheidung wird das Kuratorium berichten.

Am 31.12.2018 betrug das Gesamtkapital der Stiftung 1,1 Millionen Euro. In dem Betrag sind enthalten die Erbschaft in Höhe von 540.000,00 €, die die Friedenskirche erstmals im Jahre 2014 bekommen hat, und Fördergelder der Landeskirche aus den drei früheren Bonifizierungsaktionen in Höhe von insgesamt 110.000,00 €.

Für die Mitglieder des Kuratoriums der Friedenskirchenstiftung
Klaus-Peter Schmidt-Vogt, Vorsitzender

Ansprechpartner

schmidt-vogt_klaus-peter
Klaus-Peter Schmidt-Vogt
Tel.: 0511 81 62 84